Heißluft

Behandlung mit gestrahlter oder geleiteter Wärme durch Glühlicht, Strahler oder Heißluft zur Durchblutungsförderung, Muskeldetonisierung und Schmerzdämpfung.
Der therapeutische Effekt kann zusätzlich unter Verwendung sog. feuchter Wärme (zusätzliche Auflage feucht-warmer Tücher auf der Haut) variiert werden.
Diese Behandlungsform ist insbesondere als tonusmindernde Vorbe- handlung für eine nachfolgende Krankengymnastik und/oder Massage angezeigt.

Zu dem Einsatzgebiet der Heißluft zählt vor allem:

als Vorbehandlung bei Krankengymnastik und Massage.
Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie und Massage - Friedrich-Rückert-Ring 17 - 96126 Maroldsweisach - 09535/1547