Hot-Stone Massage (heiße Stein-Massage)
Die Massage wird durch Anwendung vulkanischen Lavasteins (Basalt) durchgeführt, das in Wasser erhitzt wird. Die glatten, glänzenden Steine besitzen die Fähigkeit, Wärme lange zu speichern und stehen in verschiedenen Größen zur Verfügung.
Sie werden auf die Energiepunkte entlang der gezeichneten Energielinie des Köpers gelegt und können so bereits vor Beginn der Massagebehandlung ihre Wärme in Form von Thermotherapie an die Muskulatur abgeben.
Die von den Steinen erzeugte Wärme beschleunigt die Blutzirkulation und demzufolge werden die Zellen und das Gewebe vermehrt mit Sauerstoff versorgt.
Auf den Rest des Körpers wird warmes Mandelöl einmassiert. Dann wird ein Stein nach dem anderen massierend, d.h. kreisend und streichend, weggenommen.
Zu den Behandlungserfolgen der Hot-Stone Massage zählen unter anderem:

die Wärme der Steine entspannt und Stress wird abgebaut
Muskelverspannungen werden gelöst und Schmerz gelindert
die Durchblutung wird stimuliert, was die Versorgung der Zellen mit Sauerstoff und den Lymphfluss fördert
die Wärmezufuhr wirkt auf den Körper heilungsfördernd
durch die Verwendung wertvoller Öle wird die Haut weich und zart
das Gesamtergebnis ist ein physisches und seelisches Gleichgewicht, geistige Klarheit und Frische, allgemeines Wohlbefinden und ein völlig neues Körpergefühl sowie die Aktivierung körpereigener Energiequellen
Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie und Massage - Friedrich-Rückert-Ring 17 - 96126 Maroldsweisach - 09535/1547