Triggerpunkt-Therapie
Die Triggerpunktbehandlung erfolgt an Stellen im Muskel, welche speziell empfindlich auf Druck und Zug sind.
Solche Triggerpunkte entstehen durch akute oder chronische Überbelastung, Überdehnung, zu lange statische Belastung des Muskels oder durch Kälteeinwirkungen.
Wir arbeiten mit Druck auf den Triggerpunkt, sowie mit Dehnung des Muskels und der oberflächlichen und intermuskulären Bindegewebs-Hüllen.
Sehr wirksam ist auch das Dehnen in Kombination mit der Anwendung eines Kältesprays.
Zu den Behandlungsmethoden der Triggerpunkt-Therapie zählen unter anderem:

Beckenfehlstellungen
muskuläre Verspannungen, Verhärtungen u. Schmerzsymptomatiken
einseitige Belastungen im Alltag , Beruf u. Freizeit
Spannungskopfschmerz
Rückenbeschwerden
statische Fehlhaltungen
in Ergänzung zu weiteren Behandlungsmöglichkeiten
Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie und Massage - Friedrich-Rückert-Ring 17 - 96126 Maroldsweisach - 09535/1547