Wirbelsäulenkorrektur Dorn-Hock
Mit der Methode Dorn kann man die Wirbelsäule und Gelenke sanft behandeln und falsch stehende Wirbel mit einem Daumendruck in die richtige Position bringen, ohne dass Sehnen, Bänder oder Muskeln beschädigt werden. Gelenke, bei denen es aus unterschiedlichen Gründen zu einer Fehlstellung der Knochen oder einer Vergrößerung des Gelenkspaltes gekommen ist, werden zusammengeschoben und gerichtet. So sind beispielsweise nach dem Richten der Beingelenke Ihre Beine wieder gleich lang. Beschwerden wie Beckenschiefstand und Skoliose können auf diese Weise erkannt und behandelt werden.

Zum Abschluss oder auch vor einer Dorn-Hock-Behandlung wird gern eine Breuß-Massage mit Johanniskrautöl angeboten. Vor der Dorn-Hock Behandlung bewirkt die Massage eine Lockerung und Erwärmung der verkrampften Muskulatur. Danach angewandt, besänftigt sie mögliche, durch die Behandlung entstandene Reizungen.

Eine Folge von 5 Behandlungen ermöglicht Ihnen, eine dauerhafteres
Wohlgefühl zu erreichen.
Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie und Massage - Friedrich-Rückert-Ring 17 - 96126 Maroldsweisach - 09535/1547