Heiße Rolle
Eine spezielle Wärmetherapie stellt die heiße Rolle dar. Sie wird aus Frotteetüchern, die trichterförmig bzw. zylinderförmig zusammengerollt werden, hergestellt.
Die Frotteetücher werden mit kochendem Wasser getränkt und auf die Haut getupft.
Um eine Abkühlung der Tücher zu vermeiden und um die Hitzewirkung möglichst lange zu erhalten , werden sie bei der Behandlung von außen nach innen abgerollt.
Mit starker Wärmeintensität und der Möglichkeit gleichzeitiger mechanischer Beeinflussung der Haut dient sie zur intensiven lokalen Durchblutung und hat eine schmerzlindernde und reflektorische Wirkung auf innere Organe.
Zu den Behandlungszielen der heißen Rolle zählen unter anderem:

Schmerzdämpfung
Muskeldetonisierung
Verbesserte Dehnfähigkeit bindegewebiger Strukturen
Verbesserung der Durchblutung
Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie und Massage - Friedrich-Rückert-Ring 17 - 96126 Maroldsweisach - 09535/1547